Warenkorb

Der Warenkorb ist leer.
zu den Angeboten

Letzte Meldungen

Das vom Umweltbundesamt geförderte Projekt „Leben in zukunftsfähigen Dörfern“ 2019
Veröffentlicht am 10.03.2019
Das Projekt „Leben in zukunftsfähigen Dörfern“ unterstützt die Kooperation von fünf Dörfern aus bundesweit fünf verschiedenen Regionen mit einem regional ansässigen Gemeinschaftsprojekt (z.B. LebensGut Cobstädt) oder Ökodorf. Zielgruppe sind insbesondere ländliche Gemeinden, in welchen Abwanderung und Überalterung, Verlust an Kulturlandschaft und ökologischer Vielfalt sowie soziale und kulturelle Stagnation zu einer schleichenden Verschlechterung der Lebensbedingungen, sowie ihrer natürlichen Lebensgrundlagen führen. Eine Trendwende auf dem Land muss keine Utopie sein. Deutschlandweit mehren sich gute Beispiele für Dörfer und Landkreise, die unter intensiver Beteiligung der Bevölkerung eine lebenswerte Perspektive für Mensch und Umwelt entwickeln. Von Bürger-Bussen über die gemeinsam organisierte Nachbarschaftshilfe für Senior*innen und gemeindeeigene Pflanzenkläranlagen bis zum Bioenergie-Dorf – es gibt zahlreiche, ermutigende Lösungen. Ziel des Projektes ist es, die langjährigen Erfahrungen deutscher Ökodörfer und Gemeinschaftsprojekte, aus dem Global Ecovillage Network Deutschland (www.gen-deutschland.de), in Form von partnerschaftlichen Kooperationen modellhaft für die nachhaltige Entwicklung bestehender Dörfer und Regionen verfügbar zu machen. [lesen]
Kleinwindrad mit 1.000 kWh/Jahr selber bauen: Do it your self Werkstatt im Lebensgut Cobstädt am 06.-10.06.19
Veröffentlicht am 08.03.2019
Hallo Freunde der unabhängigen und sauberen Energie! über Pfingsten 2019 findet hier, bei uns in fünf Tagen (6.-10. Juni) ein Do-It-Yourself Windrad Workshop statt. Das selbstgebaute Holzwindrad liefert, nach Fertigstellung auf gutem Windstandort, den Strom für einen Mitteleuropäer im Schnitt 1.000 kWh pro Jahr. Das Tolle an der Werkstatt: die TeilnehmerInnen können anschließend Windräder dieser Art selber bauen, soviele wie gebraucht werden. Und können, ganz nebenher, unser Gemeinschaftsprojekt,   lebender Genbank,   Biogärtnerei  und  Kräuterinsel   etc. kennenlernen. Organisiert wird die Werkstatt von Thomas Penndorf (Lebensgutes Cobstädt),  Jonathan Schreiber   (Werkstattleiter mit langjähriger Erfahrung im Kleinwindradbau) und Prof. Dr. Schmuck.  www.peterschmuck.de Anmeldungen bitte an eine-neue-erde@gmx.de. See you in Cobstädt – Beste Grüße! [lesen]
Sommer-Sonnenwendenfest des LebesnGut am 21.06.2019
Veröffentlicht am 05.04.2019
Liebe Freunde, hier werdet ihr zeitnah ein tolles Programm zu unserem Sommersonnenwendenfest auf dem Schaugartengelände finden. Es wird geniale Lifemusik,  Workshops und Seminare, Kinderprogramm u.a. Indisches Essen, Sonnenwendenfeuer etc. geben. Ihr seid schon mal herzlich eingeladen Beste Grüße aus dem LebensGut [lesen]

Impulse für ein positives Leben vom 26.05. - 28.05.

Veröffentlicht von Thomas Penndorf am 02.03.2017
Neuigkeiten und Termine >>

Yoga- und Vortrags-wochenende mit Swami Gajanand

Freitag 26.05.17

ab 17:00 Kennenlernen und Führung durch das Projekt LebensGut Cobstädt

18:30 Gemeinsames indisches Essen (Spendenbeitrag) / Infos zu dem sozial/ökologischen Projekt in Indien

ab 20:00 Vortrag mit Thema Partnerschaft und Familenbeziehung aus spiritueller Sicht

Samstag 27.05.16

8:30 - 10:00 Meditation und Yoga für Einsteiger und Fortgeschrittene

10:00 Frühstück

Freizeit oder freiwilliger kleiner Arbeitseinsatz im Obstgarten / Gemüsebeet / Saatgutbank

13:00 Mittagessen

14:30 - 15:30 Yoga Nidra / Tiefenentspannung

16:30 - 18:00 Vortrag und Gruppengespräch mit dem Thema "Akzeptieren, Verstehen und Geben - 3 Prinzipien die Dein Leben zum positiven Wenden!"

19:00 Gemeinsames  Essen (Spendenbeitrag)

ab ca. 20:30 Uhr Zum Sonnenuntergang Feuer und evtl. gemeinsamer Musikabend in der Erdenklangschale

Sonntag 28.05.16

8:30 - 10:00 Meditation und Yoga für Einsteiger und Fortgeschrittene

10:00 Frühstück

Freizeit oder kleiner freiwilliger Arbeitseinsatz

13:00 Mittagessen

 

Alle Angebote finden auf Spendenbasis statt.                        

Die Einnahmen werden u.a. für ein Wüstenbegrünungsprojekt und ein Schulprojekt in Nordwestindien verwendet. Mehr Informationen dazu gibt es vor Ort.

Bitte Yogamatte mitbringen!!

Für das BIO- Essen wäre ein Energieasugleich von 3,00 € pro Mahlzeit angemessen.

Günstige Übernachtungsmöglichkeiten ab 10,00 € / pro Person, gibt es in der Pilgerherberge! Bitte Schlafsack mitbringen!

Mehr Infos

Zur Person Swami Gajanand, geboren 1949 in Hamburg,  ist ein langjähriger Schüler des indischen Meisters Paramhans Swami Maheshwarananda, dessen System "Yoga im täglichen Leben" er seit 1990 lehrt. 1993 wurde er Swami (Mönch). Nach 16 Jahren Lehrtätigkeit in Indien und Kanada lebt er gegenwärtig in Tschechien und hält spirituelle Vorträge und Seminare in vielen Ländern Europas.

 

ZurückZuletzt geändert am: 04.05.2017