Warenkorb

Der Warenkorb ist leer.
zu den Angeboten

Letzte Meldungen

Yoga & Meditatio & VollmondFeuer mit Mantrasingen am 02.08.2020
Veröffentlicht am 01.06.2020
Hiermit seid Ihr herzlich zu unserem nächsten Yoga Meditatiosworkshop, InfoCafe & Vollmond feuer eingeladen. 10:30 - 11:30 Yoga für Anfänger mit Nico Linz (Teinehmerbeitrag 15,-€ ein) 12:00 - 13:00 Mittagessen 14:00 - 15:00 Uhr Yoga Pranayama und Meditation mit Nico Linz (Teilnehmerbeitrag 20,-€) 14:00 - 15: 00 Kinderyoga mit Bianka (Spendenbasis) 16:00 - 17:00 Tee, Früchte und Kuchen Ca. 17:00 -18:30 Führung durch unser Projekt / Beratung zu Gemeinschaftsprojekten 19. 00 - 20:00 Abendessen / Mitbringbuffet (Jeder bringt was köstliches mit. Vielen Dank!) ca. 20:00 -21:30 Uhr Feuer, Mantra- und KirtansingenFeuerzeremonie in der Erdenklangschale Ein Teil der Einnahmen fließt in unsere Baumpflanzungen, Ihr seid herzlich Willkommen! Wir bitten euch 3 Tage vor Beginn des Workshops auf Alkohol,illegale Drogen,Nikotin ,Weisszuckerprodukte zu verzichten.Namaste! Herzliche Grüße Eure Freunde aus Cobstädt [lesen]
Seminar: Windradworkshop 06.08. - 09.08.2020
Veröffentlicht am 26.05.2020
Wir freuen uns auch dieses Jahr wieder einen Windradworkshop anbieten zu können. Diesen Sommer starten wir in die zweite Runde und bauen ein weiteres Windrad im LebensGut Cobstädt zusammen mit eine-neue-erde.de und pureselfmade.com. Im Workshop wird gemeinsam ein Kleinwindrad nach dem Piggot Design konstruiert. Ein solides, effizientes Design, welches sich im weltweiten Einsatz bewährt hat. [lesen]
Frauen in Begegnung und Bewegung am 28.-29.08.
Veröffentlicht am 28.04.2020
Agnes und Corinna laden zu anderthalb gemeinsamen Frauentagen am 28./29. August ins Lebensgut Cobstädt ein. Wir haben Lust auf Begegnung und Bewegung und sind neugierig auf das, was 'Frauen bewegt'.Beginn ist am Freitag, um 18 Uhr, mit einem Buffet, zu dem jede mitbringt, was sie selbst am liebsten isst.Übernachtungsmöglichkeit gibt es in der Pilger Herberge für 12 € und im Zelt für 5 € . Für Frühstück und Mittagessen am Samstag, sowie für die Veranstaltung zahlt Ihr, was es Euch wert war.  Wir starten am Samstag nach dem Frühstück und enden gegen 17.00 Uhr. Freut Euch auf tänzerische Bewegung, Lieder, Fragen zu Themen, die bewegen und Methoden der Kommunikation, wie wir sie aus Gemeinschafts-Kontexten kennen: Sprechstab Runden, Gruppengespräch, Forum, Fish-bowl, etc. - was immer ansteht.Beide, Agnes und Corinna, leben in Gemeinschafts-Kontexten und haben Erfahrung in Begleitung von Gruppen. Corinna bringt die Sonne Italiens und ihre Leidenschaft für das Tanzen mit, Agnes ihre Vernetzungslust und Singesfreude. Wir sind gespannt auf Euch und freuen uns auf die zwei Tage. Bitte meldet Euch an unter: https://eine-neue-erde.de/kontakt/ oder bei Fragen an: agnes.hannack@web.de [lesen]
Gothaer Allgemeine berichtete am 18.02.2020
Veröffentlicht am 15.04.2020
"Es gibt Patenschaften über Obstbäume" - die Gothaer Allgemeine berichtete am 18. Februar 2020 über den Ansatz des LebensGut für Leben in zukunftsfähigen Dörfern. Download als PDF [lesen]
Mitfahrbänke Seebergen - Interview
Veröffentlicht am 06.03.2020
Ein Interview zur Gemeinschaft und zu Mitfahrbänken in der Region. Trampen ohne Daumen raus LebensGut in Cobstädt will dörfliches Leben in der Drei-Gleichen-Gemeinde beleben – Modellprojekt Seebergen [lesen]
LebensGut Cobstädt in der 'Lebendige Orte'-Broschüre des BZ Saalfeld
Veröffentlicht am 21.02.2020
Die Broschüre 'Lebendige Orte' des Bildungszentrums Saalfeld stellt einen alternativen Reiseführer für die Region rund um Saalfeld Rudolstadt und darüber hinaus dar. Das Projekt wird vom Freistaat Thüringen gefördert und beschreibt auf Seite 16 das LebensGut Cobstädt. [lesen]
Mantrasingen mit Falk am Freitag, 22.05.2020
Veröffentlicht am 21.02.2020
Am 22.05.2020 besucht uns unser lieber Freund Falk. Er wird mit uns in der Erdenklangschale wieder einige schöne Mantras intonieren. Ab 16:00 Uhr: Info Café mit Kaffe und Kuchen Ab 18:30 Uhr: Feuer in der Erdenklangschale und Mantra Singen mit Falk [lesen]

Baumpflanzaktion zum Reformationstag am 31.10.2018

Veröffentlicht von Thomas Penndorf am 18.09.2017
Neuigkeiten und Termine >>

Treffpunkt / Ablauf:

- 11:30 Beginn der Baumpflanzaktion (Treffpunkt Kindergarten in Seebergen)  anschließend Kaffee, Tee und Kuchen in der Gaststätte zum Düppel. Die Pflanzaktion geht bis ca. 15:00 Uhr, jeder geht wann er will oder muss.

Bitte Spaten, wenn möglich, mitbringen!!

Anmeldung telefonisch oder via Email  

Kontakt:  Thomas Penndorf 

Tel.:          01573-1748321 

Email:      eine-neue-erde@gmx.de

 

Herzliche Grüße vom Jakobsweg und dem LebensGut!

 

Thomas Penndorf

Eine andere Welt ist pflanzbar!

 

Unser Projekt: "Vielfalt am Luther- und Jakobsweg – Gemeinsam kostbare Zukunft pflanzen"


Es gibt einen wunderbaren Weg die bedrohte Kulturpflanzenvielfalt für kommende Generationen zu bewahren und die beeinträchtigte Kulturlandschaft zu neuer Schönheit zu erwecken.

Es werden vorerst für 1000 alte, seltene und vom Aussterben bedrohte Obstsorten Baumpatenschaften vergeben.
Unsere Initiative organisiert in Kooperation mit Landwirtschaftsbetrieben auch die Anlage von Blühstreifen um die biologische Vielfalt für unsere Heimat zu bewahren.

Die 1000 Bäume werden entlang des Jakobsweges zwischen Weimar und Gotha und darüber hinaus gepflanzt. Dadurch entsteht der Thüringer Obstraritätenpfad ein für alle Menschen frei zugänglicher Genpool für viele alte, seltene vom Aussterben bedrohte Obstsorten.

Die lebende Genbank ist in ihrem Umfang bzgl. alter Kulturpflanzen in Deutschland einzigartig und bildet einen wichtigen Beitrag zum Erhalt dieses Kulturerbes für zukünftige Generationen.
Sie ist eine kreative Antwort auf die Bestrebungen einiger global agierender Konzerne die freien genetischen Ressourcen zu privatisieren und zu manipulieren.

Gemeinsame Baumpflanzaktionen mit den Baumpaten, Herbergseltern, Schulklassen, politischen Gemeinden, Kirchgemeinden und Umweltinitiativen beleben den Jakobsweg und geben der Gesellschaft wichtige Impulse. Der Jakobsweg könnte eine weitere Botschaft haben und an Attraktivität gewinnen.

Die blühende und „kost-bare“ Landschaft entlang des Pilgerweges, sowie Informationen zu den Baumpflanzaktionen, bewegen künftig mehr Menschen dazu, sich aktiv für den Erhalt alter Obstsorten und der Umwelt einzusetzen und konkret Verantwortung zu übernehmen.

Info zur Baumpatenschaft

Gerne lassen wir Euch Baum-Patenschafts-Urkunden zukommen.
 

ZurückZuletzt geändert am: 22.10.2018