Warenkorb

Der Warenkorb ist leer.
zu den Angeboten

Letzte Meldungen

Das vom Umweltbundesamt geförderte Projekt „Leben in zukunftsfähigen Dörfern“ 2019
Veröffentlicht am 10.03.2019
Das Projekt „Leben in zukunftsfähigen Dörfern“ unterstützt die Kooperation von fünf Dörfern aus bundesweit fünf verschiedenen Regionen mit einem regional ansässigen Gemeinschaftsprojekt (z.B. LebensGut Cobstädt) oder Ökodorf. Zielgruppe sind insbesondere ländliche Gemeinden, in welchen Abwanderung und Überalterung, Verlust an Kulturlandschaft und ökologischer Vielfalt sowie soziale und kulturelle Stagnation zu einer schleichenden Verschlechterung der Lebensbedingungen, sowie ihrer natürlichen Lebensgrundlagen führen. Eine Trendwende auf dem Land muss keine Utopie sein. Deutschlandweit mehren sich gute Beispiele für Dörfer und Landkreise, die unter intensiver Beteiligung der Bevölkerung eine lebenswerte Perspektive für Mensch und Umwelt entwickeln. Von Bürger-Bussen über die gemeinsam organisierte Nachbarschaftshilfe für Senior*innen und gemeindeeigene Pflanzenkläranlagen bis zum Bioenergie-Dorf – es gibt zahlreiche, ermutigende Lösungen. Ziel des Projektes ist es, die langjährigen Erfahrungen deutscher Ökodörfer und Gemeinschaftsprojekte, aus dem Global Ecovillage Network Deutschland (www.gen-deutschland.de), in Form von partnerschaftlichen Kooperationen modellhaft für die nachhaltige Entwicklung bestehender Dörfer und Regionen verfügbar zu machen. [lesen]
Kleinwindrad mit 1.000 kWh/Jahr selber bauen: Do it your self Werkstatt im Lebensgut Cobstädt am 06.-10.06.19
Veröffentlicht am 08.03.2019
Hallo Freunde der unabhängigen und sauberen Energie! über Pfingsten 2019 findet hier, bei uns in fünf Tagen (6.-10. Juni) ein Do-It-Yourself Windrad Workshop statt. Das selbstgebaute Holzwindrad liefert, nach Fertigstellung auf gutem Windstandort, den Strom für einen Mitteleuropäer im Schnitt 1.000 kWh pro Jahr. Das Tolle an der Werkstatt: die TeilnehmerInnen können anschließend Windräder dieser Art selber bauen, soviele wie gebraucht werden. Und können, ganz nebenher, unser Gemeinschaftsprojekt,   lebender Genbank,   Biogärtnerei  und  Kräuterinsel   etc. kennenlernen. Organisiert wird die Werkstatt von Thomas Penndorf (Lebensgutes Cobstädt),  Jonathan Schreiber   (Werkstattleiter mit langjähriger Erfahrung im Kleinwindradbau) und Prof. Dr. Schmuck.  www.peterschmuck.de Anmeldungen bitte an eine-neue-erde@gmx.de. See you in Cobstädt – Beste Grüße! [lesen]
Sommer-Sonnenwendenfest des LebesnGut am 21.06.2019
Veröffentlicht am 05.04.2019
Liebe Freunde, hier werdet ihr zeitnah ein tolles Programm zu unserem Sommersonnenwendenfest auf dem Schaugartengelände finden. Es wird geniale Lifemusik,  Workshops und Seminare, Kinderprogramm u.a. Indisches Essen, Sonnenwendenfeuer etc. geben. Ihr seid schon mal herzlich eingeladen Beste Grüße aus dem LebensGut [lesen]

Linksammlung

Kooperationspartner

tegut-saisongärten
Kooperationspartner für unser Selbsterntebeet

Bio-Winzerhof Willert Eckert
Die Spezialisten für alte, seltene Rebsorten.

Deutscher Pomologen-Verein
Der Deutsche Verein der Apfelspezialisten

Die Arche Noah
Gesellschaft für die Erhaltung der Kulturpflanzenvielfalt & ihre Entwicklung

Obstnatur
Das Streuobstwiesenprojekt der Grünen Liga Thüringen

Links zu Freunden und Bekannten

www.obstbaumschnitt.net
Tom Leukefeld - Dienstleistungen rund um den Obstbaum

Kunesto Cobstädt eG
Leben in Gemeinschaft

Humanwirtschaft
Zeitschrift für eine menschliche Marktwirtschaft

LebensGut Lübnitz
Eine gleichgesinnte Initiative mitten in Brandenburg

regionalentwicklung.de
Alternative Wirtschaftssysteme

Save our Seeds
Aktion gegen gentechnisch veründertetes Saatgut

Slow Food Deutschland e.V. - Das Slow Food Manifest
Bewegung zur Wahrung des Rechts auf Genuss

www.falksounds.de
www.shivasaimandirmusic.com
Indische Musik, Mantras und Bajans
 

Sonstige

Förderung von Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen sowie ökologischem Landbau (KULAP 2014)

Drei Gleichen

Gemeinde Drei Gleichen

Infos über Cobstädt auf Wikipedia

 

Wie bei allen anderen Links unserer Seiten, verzichten wir auch hier auf die Distanzierung gegenüber dem Inhalt fremder Seiten. Das Gerichtsurteil, das dies eigentlich vorschreiben sollte, ist nie rechtswirksam geworden.